Victorie!

Feste Präsentation

Die Belagerung von Alkmaar in 1573

Ganz Holland kennt ´Leidens Ontzet´, die Befreiung von Leiden, aber wer weiß noch, das Alkmaar die erste niederländische Stadt war, die der Spanischen Belagerung während des achtzigjährigen Kriegs widerstand? Dieser Meilenstein in unserer Geschichte schein den meisten – unzurecht – aus ihrer Erinnerung gestrichen worden zu sein. Das Stedelijk Museum Alkmaar hat dies geändert. In der festen Ausstellung „Victorie! Het Beleg van Alkmaar in 1573“ (dt. Sieg! Die Belagerung von Alkmaar in 1573) erlebt der Besucher die Belagerung von Tag zu Tag selbst mit. Die Glanzzeit, die danach einsetzte, wird in „De Gouden Eeuw van Alkmaar“ (dt. Alkmaar goldenes Jahrhundert) erzählt.

Schädel mit Kugelloch, ausgegraben 2010 auf dem Pferdemarkt in Alkmaar
Schädel mit Kugelloch, ausgegraben 2010 auf dem Pferdemarkt in Alkmaar

Van Alkmaar de Victorie
„Van Alkmaar de Victorie“ (dt. Aus Alkmaar der Sieg) lautet eine Redewendung. Alkmaar war die erste niederländische Stadt, die der mächtigen Spanischen Armee während des achtzigjährigen Krieges Widerstand leisten konnte. Nach sieben langen Wochen von Entbehrungen in dem sumpfigen holländischen Boden, gaben die Spanier am 8. Oktober 1573 definitiv ihre Belagerung von Alkmaar auf. Der Sieg gab den aufständischen Niederländern neuen Mut; nach Alkmaar widerstanden sie auch in anderen Städten den spanischen Truppen, worunter ein Jahr später Leiden. Die Befreiung von Alkmaar läutete eine Reihe an wichtigen, historischen Ereignissen ein, die letztendlich zur Entstehung der unabhängigen Republik der Vereinigten Niederlande und der Glanzzeit des goldenen Jahrhunderts führte.

Belagerung von Alkmaar

Provinzstadt gegenüber mächtigem spanischem Feind
„Victorie! Het Beleg van Alkmaar in 1573“ bringt anhand von erhaltenen Augenzeugenbeiträgen des Stadtpensionärs Nanning van Foreest die spanische Belagerung der Stadt von Tag zu Tag ans Licht.  Besucher machen Bekanntschaft mit Figuren wie den Rebellen Jacob, den katholischen Bruder Dirk, der evangelischen Stadtbewohnerin Cornelia und dem spanischen Soldaten Juan. Sie verdeutlichen, vor welchen Wahlen und Dilemmas man stand. Die Bevölkerung von Alkmaar war nicht unverteilt: schließen wir uns dem Widerstand von Willem van Oranje an oder sind wir dem Spanischer Landsherr Filips gehorsam?

Passagen aus dem Tagebuch von Nanning van Foreest, theatrale Visualisationen, Gemälde von der Belagerung, Briefe, Musketenkugeln, Waffenausrüstungen und Artillerie – worunter eine Kanone aus ca. 1570 –  geben den Kampf realistisch wider.

Skelette Belagerung Krieger

Belagerungskämpfer

Ein besonderer Teil der Präsentation ist einer großen Ausgrabung in Alkmaar zu danken. Archölogen fanden dort 2010 zwei Massengräber auf dem Pferdemarkt. Die Skelette aus den Gräbern wurden von  der Universität Leiden und dem Niederländischen Forensischen Institut ausführlich untersucht. Und was kam dabei heraus? Sie stammen von den Belagerungskämpfern.Het Beleg van Alkmaar

Kuschelndes Pärchen

Die Funde sind ein Augenschmauß. Es passiert so viel. In diesem Detail sehen Sie ein kuschelndes Pärchen (links unten) und einen Soldat, der sehr dringend pinkeln muss (rechts oben).Detail kamp Spanjaarden