Bergener Schule 1915-1925

Feste Ausstellung

Die allererste expressionistische Bewegung in den Niederlanden

Liebhaber der Bergener Schule Strömung werden am komplett renovierten oberen Saal des Stedelijk Museum Alkmaar ihre Freude haben. In der erneuerten festen Ausstellung werden Höhepunkte aus der Bergener Schule Kollektion des Museums, kombiniert mit besonderen Leihgaben aus Museums- und privaten Kollektionen, gezeigt.

Gesättigte Farben, starke Kontraste
Um 1910 festigten sich die ersten Künstler im nordholländischen Dünendorf Bergen. Einige Jahre später hatte die Zahl der Künstler stark zugenommen und so entstand in Bergen die erste expressionistische Künstlerbewegung der Niederlande. Mit gesättigten Farben und starken Kontrasten malten die Künstler der Bergener Schule ihre Landschaften, Portraits und Stillleben mit großen Gesten und kräftigen Pinselstrichen auf die Leinwand.

Kollektion Bergense School

Nordholländischer Expressionismus
Die Oeuvres von Künstlern wie Else Berg, Mommie Schwarz, Leo Gestel, Dirk Filarski, Gerrit Willem van Blaaderen, Arnout Colnot und Piet und Matthieu Wiegman kommen groß ins Bild. Daneben gibt es tolle luministische und kubistische Landschaften und Stillleben aus der Zeit vor der Bergener Schule zu sehen: die Jahre, in denen Kunst in den Niederlanden rasend schnell zunahm und sich veränderte. Dadurch wird ein repräsentatives Bild der Entstehungsgeschichte des nordholländischen Expressionismus skizziert.

Vielen Dank an alle (privaten) Leihgabengeber.

Die Ausstellung ist unter anderem mithilfe von der Gemeinde Alkmaar, Freunden und Unterstützern des Stedelijk Museum Alkmaar, Der BankGiro Loterij und der Provinz Noord-Holland zustande gekommen.

 

Gesättigte Farben, starke Kontraste

Kräftige Pinselstrichen auf die Leinwand

Dieser Saal wurde unter anderem ermöglicht von:

Zusammen ins Museum

Das Museum ist ein idealer Ort, zusammen Kunst, Kultur und Geschichte zu genießen. Wir helfen Ihnen gerne dabei, jemanden einzuladen. Teilen Sie diese Seite in den sozialen Medien oder kopieren Sie diesen Link z.B. in eine E-Mail.